Springe zum Inhalt

Gottesdienste im Martin Luther Gemeindehaus am Sonntag, 15. November

Mit dem Herzen siehst du mehr

Um 11.11 Uhr im Kirchenzelt beim Gemeindehaus treffen sich Kinder, Eltern und Großeltern zum Kinder- und Familiengottesdienst. Jeder denkt: Kinder sind klein und Bettler sind arm. Bei Jesus war das anders: Kinder sind bei ihm die Größten und Bettler sind Könige. Wer das sehen will, muss  mit den Herzen schauen können, wie die "Vier M's", Michael, Melanie, Malte und Oma Meyer. Der Gottesdienst wird fröhlich mit Abstand gefeiert, für die Kinder gibt es eine Bastel-Aktion zum Mitnehmen. Den Gottesdienst gestalten Pastor Reiner Backenköhler und Team.

Erwachsene tragen in den Gottesdiensten der Kirchengemeinde eine Maske, Kinder brauchen dies nicht. Wer es dem Gottesdienst-Team leichter machen möchte, bringt einen Zettel mit Name, Adresse und  Telefon-nummer zu den Gottesdiensten mit.

Abwarten und Tee trinken

Um 15 Uhr in der Kapelle des Gemeindehauses gibt es auch etwas zum Mitnehmen: Eine Tasse in der Tüte. Denn viele Gemeindeglieder bedauern, dass es nach dem Gottesdienst in diesen Zeiten keinen 'Kirchentee' oder 'Kirchenkaffee' mehr gibt. Darum hat sich das Gottesdienst-Team überlegt, jede und jeder, die zum Gottesdienst am Nachmittag kommen, sollen eine Tasse geschenkt bekommen, ein 'Kirchenkaffee to go'. Um diese Tasse geht es dann auch in der Predigt von Reiner Backenköhler, deren Motto lautet: "Abwarten und Tee trinken." Die Corona-Zeit dauert immer länger und der Geduldsfaden von vielen Menschen wird immer kürzer. Wir stoßen an unsere Grenzen, wir merken, wir schaffen nicht alles, vieles geht nicht. Wie damit umgehen? Verschiedene Antworten werden ausprobiert. 

Predigt: Reiner Backenköhler, Predigtgast: Eine Tasse Tee