Springe zum Inhalt

Der lange Weg durch die Pandemie stellt alle Menschen vor Herausforderungen. Wie sollen wir damit umgehen? Mehr Beschränkungen oder weniger? Lockdown oder locker bleiben? Und jeder nimmt das unterschiedlich wahr, nicht nur Ministerpräsidenten. Auch die Kirchengemeinde stellt sich diesen Fragen: Soll sie weiterhin mit Gottesdienst Präsenz zeigen oder ins Internet umziehen? In den vergangenen Wochen war Kirche überwiegend digital: Gemeindekirchenrat als Video-Sitzung. Konfirmandenunterricht am Laptop oder Handy, Jugendgottesdienst auf Youtube. Aber auch hier treffen unterschiedliche Bedürfnisse aufeinander: Gemeindeglieder, die sich schützen müssen und sich freuen, dass Kirche in Internet zu finden ist; Gemeindeglieder, die zwischen Home-Office und Home-Schooling froh sind, im Gottesdienst Menschen aus Fleisch und Blut treffen zu können.

Kirche will dort sein, wo die Menschen sind. So macht es die Kirchengemeinde auch diesen Sonntag, den 24.1. Beide Gottesdienste sind auf zweierlei Weise besuchbar: Direkt vor Ort und im Netz.

Kindergottesdienst am 24.01.2021: "Die Hochzeit zu Kana und das Schaf, das sich nicht die Zähne putzen wollte"

 

Ich erzähle von starken Frauen: Rut, Meta und Wilma. Ich könnte auch von starken Männern erzählen, denn vieles, was ich über diese drei Frauen sagen kann, trifft auch auf Männer zu. Es sind Frauen, die stark sind, aber nicht mächtig. Es sind Frauen, die unsere Großmütter sein könnten. Es sind Frauen, die uns zeigen, dass Stärke mehr ist als Macht, denn sie überwinden Grenzen.

Ort: Martin-Luther-Gemeindehaus Hude Predigt: Reiner Backenköhler

Für alle, die den Gottesdienst nicht im Kirchenzelt mitmachen konnten, wird der Gottesdienst aufgezeichnet und direkt im Anschluss auf dem YouTube-Kanal der Kirchengemeinde oder hier auf der Homepage zu sehen sein.

Gibt es Engel eigentlich nur zu Weihnachten? In der Weihnachtsgeschichte begegnen uns viele Engel. Und manchmal begegnen sie uns auch im Alltag. Aber wann er uns begegnet und wie er aussieht, das erkennen wir meistens erst hinterher.

'The same procedure as last year?" 'Dinner für One' ist für viele Menschen eine feste Institution zum Jahreswechsel. Doch in diesem Jahr bekommt diese alte Filmkomödie neue Aktualität. Wie bei Miss Sophies 90. Geburtstag bleiben Silvester 2020 in Hude viele Stühle leer. Dies ist für Pastor Reiner Backenköhler Anlass genug, 'Dinner for One' in die Predigt zu holen und alle zu fragen: "Every procedure als last year?" Und wer nicht zum Gottesdienst kommen kann, der kann sich die Predigt hier auf der Homepage ansehen.

Liebe Besucher*innen,

schön, dass Sie hier sind! Wir möchten für Sie da sein so gut wir können. Darum finden Sie hier einen Überblick über unsere Angebote.

Alle Online-Angebote finden Sie im YouTube-Kanal der Kirchengemeinde oder auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt "Aktuelle Angebote".

Nach wie vor gehen wir verantwortlich mit der Coronalage um, in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Landes Niedersachsen und unserer Landeskirche in Oldenburg. Daher bitten wir darum, dass Sie bei dem Besuch einer Veranstaltung eine Gesichtsmaske tragen, bis Sie Ihren Platz eingenommen haben. Rechnen Sie auch bitte damit, dass bei den Sitzplätzen Abstände eingehalten werden. Eine vorherige Anmeldung ist nicht länger nötig.

Wir freuen uns auf Sie und bleiben gerne mit Ihnen in Verbindung.

Wir wünschen Ihnen eine frohe Sommerzeit!

Ihr Team der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Hude