Springe zum Inhalt

Liebe Besucher*innen,

schön, dass Sie hier sind! Wir möchten für Sie da sein so gut wir können. Darum finden Sie hier einen Überblick über unsere Angebote.

Für unsere Gottesdienste gibt es ein Anmelde-Portal. Die Anmeldung kann über einen Link auf der Homepage der Kirchengemeinde unter der gewünschten Veranstaltung erfolgen. Er ist zu finden unter dem Menüpunkt "Veranstaltungen und Termine" bzw. rechts unter anstehende Veranstaltungen und führt Sie direkt zur Onlinebuchung. Oder Sie gehen hier auf evkirchehude.church-events.de. Dieses Anmeldeverfahren sorgt dafür, dass alle Gottesdienste mit Abstand gefeiert werden können.

 Alle Online-Angebote finden Sie im YouTube-Kanal der Kirchengemeinde oder auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt "Aktuelle Angebote"

Wir freuen uns auf Sie und bleiben gerne mit Ihnen in Verbindung!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben gerade in diesen besonderen Zeiten ein hoffnungsvolles Jahr 2021!

Ihr Team der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Hude

Am Sonntag wird um 10.00 Uhr in der Elisabethkirche Gottesdienst gefeiert. Am Muttertag wird die Gemeinde Daniel begegnen, dem Löwenbezwinger. Dieser gottesfürchtige Mann macht sich ganz klein und hat erstaunlicherweise die gleichen Wünsche wie wir sie haben können. Pastorin Wielage bittet um Anmeldung auf unserem evkirchehude.church-events.de oder telefonisch unter: 04408/9846501.

 

 

Wenn die St. Elisabeth-Kirche erzählen könnte! 710 Jahre ist sie alt. Sie hat Lieder aus den Mündern von unzählbar vielen Menschen gehört, Menschen in ihren glücklichsten Augenblicken erlebt, und Menschen in sich geborgen, die unfassbares Leid tragen mussten. Sie sah Kriege, Hungersnöte, Epidemien oder auch wunderbare Festtage. Sie ist mit weitem Abstand das älteste Gebäude von Hude, sie trägt Hude in sich, wie kein zweiter Ort. Sonntag bricht sie ihr Schweigen. "Dann werden die Steine schreien", diese Worte spricht Jesus, als man ihn auffordert, dass seine Jünger schweigen sollen. In diesen Tagen gibt es auch ein Schweigen in den Kirchen, da wegen der Pandemie Gesang nicht möglich ist. Darum wird sich jetzt die Elisabeth zu Gehör bringen.

Eine Online-Anmeldung zum Gottesdienst ist möglich über "Anstehende Veranstaltungen rechts" oder www.evkirchehude.church-events.de  Die Predigt der Elisabeth-Kirche wird aufgezeichnet und ist ab dem Nachmittag hier auf der Homepage und auch auf dem YouTube-Kanal der Kirchengemeinde zu sehen.

Predigttext: Lukasevangelium 19,37-40; Predigtort: St. Elisabeth-Kirche Hude, Torkapelle des Klosters Hude; Stimme der Kirche: Reiner Backenköhler, Pastor in Hude

Wann beginnt das Leben? Wenn ich zur Schule komme? Oder wenn die Schulzeit vorbei ist? Wenn ich mein erstes Geld verdiene? Oder wenn ich endlich Urlaub habe? Johannes der Täufer hat den Leuten zugerufen: "Beginnt jetzt mit dem Leben! Jetzt ist der Himmel nahe!" Nicht morgen, nicht nächste Woche. Diese Entdeckung machen auch Melanie und Michael. Und wer es ausprobieren will, mit dem Leben, der pflückt einfach ein Gänseblümchen und schenkt es einem anderen Menschen.

Sprechende: Birte Wielage, Reiner Backenköhler; Ort: Martin-Luther-Gemeindehaus Hude, Evangelische Kirchengemeinde Hude 2021

"Ich konnte mein Zimmer nicht aufräumen, weil mein kleiner Finger einen Krampf hatte." "Ich musste die Schokolade aufessen, denn sonst wäre sie schlecht geworden." Faule Ausreden kennen alle, die ganz Großen und die ganz Kleinen. Und sie alle sind am Sonntag, den 25. April, 11.11 Uhr, eingeladen zum Kinder- und Familiengottesdienst im Martin-Luther-Gemeindehaus in der Waldstraße 31. Es gibt Geschichten über 'faule Ausreden' von Michael, Melanie, Malte und Jesus. Und es gibt eine KiGo-Tüte zum Mitnehmen. Menschen jeden Alters sind herzlich willkommen. 

Und am späten Nahmittag lädt die evangelische Kirchengemeinde zum Gottesdienst in die Elisabethkirche ein - vielleicht zum Abschluss nach einem Spaziergang oder einer Fahrradtour? Der Gottesdienst steht im Zeichen des Frühlings. Um 17.00 Uhr spielt Alexander Potiyenko fröhliche Melodien auf der Orgel und Pastorin Birte Wielage lenkt den Blick auf die guten und schönen Dinge um uns herum.

Eine Online-Anmeldung zum Gottesdienst ist über www.evkirchehude.church-events.de oder hier über die anstehenden Veranstaltungen rechts möglich. 

Martin Luther führte das "Priestertum aller Gläubigen" ein und zeigte, dass jede Frau und jeder Mann diese Aufgabe übernehmen kann und soll. Der Prophet Ezechiel forderte vor 2500 Jahren, dass alle, die Verantwortung tragen, für ihre Mitmenschen zu Hirten werden sollen. Und Oma Meyer, die Predigtoma von Reiner Backenköhler, fordert das "Oma-tum für alle Menschen". Denn jeder Mensch, ob jung oder alt, kann dem Anderen zur Oma werden.

Wer wissen will, wie das geht, der kommt am kommenden Sonntag, den 18. April, um 15 Uhr, ins Martin-Luther-Gemeindehaus, Waldstraße 31. Dorthin laden Oma Meyer und Pastor Backenköhler zum Gottesdienst ein.

Genügend Abstand und Frischluft sind gewährleistet. Um Anmeldung wird gebeten, entweder über das Anmeldeportal www.evkirchehude-churchevents.de oder hier über die Homepage über die anstehenden Veranstaltungen rechts. Wer nicht kommen kann, hat die Möglichkeit , sich das Video anzuschauen; die Predigt wird aufgezeichnet und ist ab dem frühen Abend auf dem YouTube-Kanal und der Homepage der Kirchengemeinde zu sehen.

Predigt: Reiner Backenköhler, Ort: Martin-Luther-Gemeindehaus, Hude, Evangelische Kirchengemeinde Hude, 2021

Viele Menschen reden in diesen Tagen von Unfreiheit, manche fühlen sich sogar "versklavt". Aber wie ist das wirklich mit der Sklaverei? In welchen Geschichten sind wir ihr schon begegnet? So geht um die Geschichte vom Volk Gottes in Ägypten, um Martin Luther King und um Ti. Denn Ti, das T-Shirt, kann uns eine ganze Menge davon erzählen, wo es in diesen Tagen wirklich Sklaverei gibt.

Geschichten: Reiner Backenköhler; Ort: Martin-Luther-Gemeindehaus, Hude Evangelische Kirchengemeinde Hude 2021

Ostern ist vorbei. War es in diesem Jahr ohnehin kein rauschendes Fest, hat uns nun der Alltag wieder. Erklang noch vor wenigen Tagen die Botschaft, "die Liebe Gottes hat den Tod besiegt", so fällt es schwer, dies  in unser Leben mitzunehmen. Wo ist Ostern bei uns? Wo finden wir Gott in diesen Tagen? Wo spielt Jesus eine Rolle? Mit diesen Fragen begegnet Pastor Reiner Backenköhler dem Bibeltext des kommenden Sonntags und sucht eine Antwort. Und die lautet: "Werft Eure Netze aus!"

Wer wissen will, was das bedeutet, besucht am kommenden Sonntag, den 11. April, den Gottesdienst in Hude. Das ist auf zweierlei Weise möglich: Die erste Möglichkeit ist, um 10 Uhr in die St. Elisabeth-Kirche, Kirchstraße 2-4, zu kommen; um Online-Anmeldung wird gebeten. Die zweite Möglichkeit ist, sich das Video anzuschauen; die Predigt wird aufgezeichnet und ist ab dem frühen Nachmittag auf dem YouTube-Kanal der Kirchengemeinde zu sehen oder direkt hier auf der Homepage.

Predigt: Reiner Backenköhler; Ort: St. Elisabeth-Kirche Hude; Evangelische Kirchengemeinde Hude 2021

Predigt: Pastorin Birte Wielage; Klavier und Gesang: Uta Rose; Orgel: Mila Potiyenko Trompete: Alexander Potiyenko; Lesung: Anja Kipry, Ina Harfst, Mechthild Walk; Küster: Dieter Jordan; Ort: St. Elisabeth-Kirche Hude Evangelische Kirchengemeinde Hude 2021; Kamera und Schnitt: Reiner Backenköhler

Zwei Geschichten, ein Weg: Die Passionsgeschichte Jesu und die Geschichte der Liebe.

Ort: St. Elisabeth-Kirche Hude; Mitwirkende: Musik: Mila und Alexander Potiyenko, Uta Rose; Passionsgeschichte: Ina Harfst, Anja Kipry, Mechthild Walk, Klaus Flaake;  Geschichte der Liebe: Reiner Backenköhler Evangelische Kirchengemeinde Hude 2021