Springe zum Inhalt

Blockhaus-Ahlhorn
Blockhaus-Ahlhorn

Am Sonntag, den 2. Juni, um 10 Uhr, findet in der Elisabeth-Kirche in Hude ein Simultan-Gottesdienst statt. Die Huder Pastoren sind mit Konfirmandinnen und Konfirmanden auf Freizeit im Blockhaus Ahlhorn und feiern Gottesdienst, und zur gleichen Zeit wird der gleiche Gottesdienst in Hude gefeiert.

Für den Gottesdienst in der Elisabeth-Kirche kommt Pastor Reiner Backenköhler nach Hude, im Blockhaus feiern die Pastoren Birte Wielage und Christian Egts.

Kinder- und Familiengottesdienst

Heute kommen, um 11.11 Uhr, kommen im Martin-Luther-Gemeindehaus alle Generationen im Kinder- und Familiengottesdienst zusammen. Diesmal geht es um "lebendige Briefe". Dazu gibt es Bildergeschichten aus der Bibel und von Pastor Reiner Backenköhler. Es wird gebastelt, gesungen und für alle Saft, Kaffee und Kekse angeboten.

 

Gottesdienst am Nachmittag

Heute wird um 15.00 Uhr Gottesdienst am Nachmittag im Martin-Luther-Gemeindehaus gefeiert. Oma Meyer, die Predigtpartnerin vom Pastor, kämpft mit der Schwerkraft und fragt sich: „Wie kommen wir wieder nach oben?“ Anschließend wird geschnackt bei Kaffee und Kuchen. Gottesdienste und Geschichten sind von und mit Pastor Reiner Backenköhler.

Am Sonntag feiert die Evangelische Kirchengemeinde einen beschwingten Pfingstgottesdienst im Freien.

Um 10 Uhr geht es los auf dem Spielgelände hinter der Pastorei (Vielstedter Straße 48). Pastorin Birte Wielage predigt von der Rutsche, auf der sonst die Kindergartenkinder spielen. Es wird empfohlen, ein Sitzkissen mitzubringen.

Sollte das Wetter schlecht sein, findet der Gottesdienst im Gemeindesaal in der Pastorei statt.

Pfingsten ist das Fest des Heiligen Geistes, gilt als Geburtstag der Kirche, macht Mut, tröstet und begeistert.

Herzlich willkommen!

Gottesdienst in der St. Elisabeth-Kirche

Frau Pastorin Birte Wielage lädt um 10.00 Uhr zum Gottesdienst mit Abendmahl ein.

 

Familien- und Kindergottesdienst im Martin-Luther-Gemeindehaus

Heute, um 11.11 Uhr, ist wieder Kinder- und Familiengottesdienst im Martin-Luther-Gemeindehaus, Waldstraße 31. Diesmal geht es um die Frage: "Wer kann die Sterne zählen?" Michael, Melanie und Malte, die drei KiGo-Freude, bauen sich aus Decken und Stühlen eine Rakete und besuchen den Himmel. Es wird gebastelt, gesungen und es werden Geschichten erzählt.

Alle, die  Lust haben auf einen fröhlichen Gottesdienst haben, sind herzlich eingeladen.

Am Himmelfahrtstag wird um 11 Uhr in Hude ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Wie vor zwei Jahren findet er vor der Klosterruine statt. Neu ist, dass nicht nur der Bläserkreis aus Hude und der Posaunenchor Wüsting gemeinsam auftreten, sondern auch der evangelische Catherinenchor und der katholische Kirchenchor gemeinsam singen.

Gleich vier Geistliche werden dabei sein: Pastor Christian Egts aus Holle-Wüsting, Pastor Ingmar Hammann aus Neuenhuntdorf und Pastorin Birte Wielage aus Hude sowie von der katholischen Gemeinde Pfarrer Clement Akinseloyin. Die Gutsverwaltung von Witzleben und der Verein der Klosterfreunde freuen sich mit allen Beteiligten auf regen Besuch. „Der Gottesdienst ist ein schöner Auftakt für den Feiertag“, findet Pastorin Wielage.

Im Anschluss an den Gottesdienst bietet Wirt Jens Burgdorf in der Klosterschänke ein Matjes- und Schnitzelbuffet an. Außerdem singt dort der Shanty Chor Hude.

Der Gottesdienst findet im jährlichen Wechsel in den evangelischen Kirchengemeinden Hude und Holle-Wüsting statt. Das sorgt für Abwechslung. Die Gäste beider Gemeinden besuchen sich jeweils gegenseitig, gerne verbunden mit einer Fahrradtour. Außerdem teilen sich so im Hintergrund die Teams die Vorbereitung, um für einen festlichen und erfrischenden Rahmen für alle Besuchenden zu sorgen.

An diesem Sonntag, um 11.11 Uhr, werden Kinder und Erwachsene wieder laut "Laudato si" singen, werden malen, basteln und Geschichten hören. Denn es ist Kinder- und Familiengottesdienst im
Martin-Luther-Gemeindehaus, Waldstraße 31. Das Thema heißt dieses Mal "Abschalten". Jesus kann immer 'abschalten', sogar bei Sturm in einem Boot, Mamas und Papas müssen manchmal 'abschalten' und selbst Kinder können das 'Abschalten' ausprobieren. Für Gitarrenmusik, Bilder und Geschichten sorgt Pastor Reiner Backenköhler.

Alle, die mal richtig abschalten wollen und Lust auf einen fröhlichen Gottesdienst haben, sind herzlich eingeladen.

28. April ab 16:00

„Felix & Gabriel“ – Sakrale Komponistenportraits in nachösterlicher Zeit

Felix Mendelssohn Bartholdy, der „Mozart des 19. Jahrhunderts“, und der spätromantische, französische Meister Gabriel Fauré stehen im Mittelpunkt des Gastkonzertes am Sonntag, 28. April um 16.00 Uhr in der St. Elisabeth Kirche zu Hude. Es wird ca. eine Stunde dauern (plus Zugaben).

Zu Gast ist das „KlangEnsemble Oldenburg“ unter der Leitung von Thomas Honickel. Beteiligt sind neben dem 35köpfigen Ensemble, das sich aus stimmlich besonders gebildeten Sängerinnen und Sängern der Region zusammensetzt, auch drei Solistinnen: Ida Grotke (Sopran), Anna-Christina Held (Alt) und Elsa Eberhardt (Querflöte).

Präsentiert werden in dem zweiteiligen Konzertabend besondere instrumentale und vor allem vokale Highlights aus dem Schaffen der beiden Komponisten.

Von Mendelssohn erklingen die berühmte Hymne „Hör mein Bitten“, die „Geistlichen Gesänge“ op. 96 sowie Auszüge aus der bedeutenden Psalmvertonung „Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser“.

Von Fauré werden zu Gehör gebracht: „Cantique de Jean Racine“, „Les Djinns“ und die bedeutende „Pavane“. Außerdem erklingen einige Sätze aus seiner gefeierten „Messe de Requiem“ op. 48.

Thomas Honickel, künstlerischer Leiter des Ensembles und bis zu seinem Ruhestand Kapellmeister am Oldenburgischen Staatstheater, bringt zwei Orgelwerke zum Vortrag. Aus Mendelssohns Orgelsonate op. 65 Nr.2 erklingen zwei Sätze, und von Gabriel Pierné sein „Sinfonisches Prélude“ op. 29.

Das anspruchsvolle und facettenreiche Programm erklingt bei freiem Eintritt. Am Ausgang bittet das Ensemble um eine großherzige Spende.

Ein umfangreiches Programmheft erscheint zum Konzert.

Anmeldungen werden erbeten unter: thomas.honickel@web.de

Informationen erhält man unter: www.thomas-honickel.de

Heute treffen sich im Martin-Luther-Gemeindehaus, Waldstraße 31, wieder Kinder, Erwachsene und Senioren.

Kinder- und Familiengottesdienst

Um 11.11 Uhr kommen alle Generationen im Kinder- und Familiengottesdienst zusammen. Diesmal geht es um "Piesepampel und Griesgrame". Dazu gibt es Bildergeschichten aus der Bibel und von Pastor Reiner Backenköhler. Es wird gebastelt, gesungen und für alle Saft, Kaffee und Kekse angeboten.

Gottesdienst am Nachmittag

Um 15 Uhr wird der Gottesdienst am Nachmittag gefeiert. Oma Meyer, die Predigtpartnerin vom Pastor, findet plötzlich und unfreiwillig neue Verwandte. Anschließend wird geschnackt bei Kaffee und Kuchen. Gottesdienste und Geschichten sind von und mit Pastor Reiner Backenköhler.

Von Gründonnerstag bis Ostermontag werden in der Kirchengemeinde Hude viele verschiedene Gottesdienste angeboten:

Am Gründonnerstag, den 28.03.24, um 19 Uhr, wird im Martin-Luther-Gemeindehaus ein Tischabendmahlsgottesdienst gefeiert. Das Abendmahl ist hierbei Teil eines gemeinsamen Festessens. Besucher sind herzlich dazu eingeladen, durch Essensspenden wie z.B. selbstgemachte Salate o.ä. zu diesem Gottesdienst etwas mit beizutragen. Aber auch für diejenigen, die keine Gelegenheit haben, etwas vorzubereiten, ist der Tisch gedeckt. Jeder ist bei diesem Gottesdienst, bei dem auch fröhlich geschnackt wird, herzlich willkommen.

Am Karfreitag, den 29.03.24, findet in der St. Elisabeth-Kirche morgens um 10 Uhr ein Gottesdienst zum statt. Mitwirkende lesen in Abschnitten die Passionsgeschichte Jesu aus der Bibel, die jeweils vom Pastor Reiner Backenköhler unter dem Thema „der Weg der Liebe“ ausgelegt werden. Dazu werden Bilder und Zeichnungen gezeigt.

Am Ostersonntag, 31.03.24, wird wie in jedem Jahr die Osternacht in der St. Elisabeth-Kirche gefeiert. Der Gottesdienst beginnt schon um 5.30 Uhr, damit nach alter Tradition Sonnenaufgang und Auferstehungsbotschaft miteinander erlebt werden können. Unter Beteiligung des Catherinenchores und weiteren Mitwirkenden wird die Auferstehung Jesu gefeiert. Die Osternacht ist einer der ältesten Taufgottesdienste der Christenheit. So werden auch in diesem Jahr wieder junge Menschen getauft werden.
Ein weiterer Ostergottesdienst findet um 10 Uhr in der St. Elisabeth-Kirche mit Pastorin Birte Wielage statt. Wem 5.30 Uhr zu früh ist und wer erst einmal gemütlich frühstücken möchte, ist herzlich eingeladen, in diesem fröhlichen Gottesdienst die Mut machende Osterbotschaft zu hören.
Lebendig mit Aktionen und Geschichten geht es dann um 11.11 Uhr im Kinder- und Familiengottesdienst (P. Backenköhler) im Martin-Luther-Gemeindehaus zu. Das gemeinsame Ostereiersuchen mit den Kindern wird natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen.

Der Gottesdienst am Ostermontag, am 01.04.2024 um 10 Uhr in der St. Elisabeth-Kirche und beschließt die Osterfeiertage. Pastorin Birte Wielage freut sich auf alle, die Ostern gerne in der Kirche feiern möchten, den Sonntag aber schon anders geplant haben. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es bei Kaffee und Tee einen kleinen österlichen Imbiss, zu dem ebenfalls alle herzlich eingeladen sind.

Kinder- und Familiengottesdienst

Heute treffen sich Kinder und Erwachsene im Martin-Luther-Gemeindehaus, Waldstraße 31, um den Palmsonntag zu feiern. Jesus wird von den Menschen wie ein König begrüßt, doch er braucht keine goldene Krone und keinen roten Teppich, er reitet auf einem Esel und die Menschen begrüßen ihn mit Palmzweigen.
Es wird gesungen, gespielt, gebastelt und es gibt wie immer zwei
Geschichten von Pastor Reiner Backenköhler. Alle sind eingeladen, die Lust haben auf einen fröhlichen Gottesdienst.