Springe zum Inhalt

Gemeindekirchenratswahl

Jetzt ist es soweit:

Ab dem 7. Februar werden die Wahlunterlagen verschickt! Wer den Brief mit den Unterlagen bekommen hat, kann ab diesem Zeitpunkt wählen.

Wie funktioniert die Wahl?

Alle Wahlberechtigten haben 10 Stimmen. Für die Stimmabgabe gibt es zwei Möglichkeiten.

  1. Onlinewahl

Bis zum 3. März 2024 kann online abgestimmt werden. Dazu werden die Zugangsdaten aus den Wahlunterlagen gebraucht. Es gibt auch einen QR-Code, der den Aufruf der Wahlseite vereinfacht.

  1. Briefwahl

Bis zum 10. März 2024 um 17.00 Uhr kann schriftlich abgestimmt werden. Die Briefwahlunterlagen können auf drei Wegen zur Kirchengemeinde kommen.

Erstens per Post. Für die Wählerinnen und Wähler ist der Versand kostenlos. Bitte beachten, dass die Zustellung häufig nicht mehr am nächsten Werktag erfolgt. Es zählt der Posteingang (nicht der Poststempel)!

Zweitens persönlich abgeben.

Ÿ Pastorei, Vielstedter Straße 48

und

Ÿ Martin-Luther-Gemeindehaus, Waldstraße 31.

Beide Briefkästen werden am Wahltag um 17.00 Uhr zum letzten Mal geleert.

Drittens am Wahltag abgeben.

Am 10. März finden drei Gottesdienste statt. Nach allen drei Gottesdiensten können die mitgebrachten Briefwahlunterlagen vor Ort abgegeben werden.

Ÿ Um 10.00 Uhr ist Gottesdienst in der St.-Elisabeth-Kirche.

Ÿ Um 11.11 Uhr ist Kinder- und Familiengottesdienst im Martin-Luther-Gemeindehaus. Ÿ Um 15.00 Uhr ist Gottesdienst am Nachmittag im Martin-Luther-Gemeindehaus

Ÿ Um 15.00 Uhr ist Gottesdienst am Nachmittag im Martin-Luther-Gemeindehaus.

Unsere Kadindidat*innen

Frank Ahrens, 55 J.

Postbeamter im Zustelldienst

Ich kandidiere zum dritten Mal für den Kirchenrat und habe mich bis jetzt für die Konfis und die Gemeindearbeit eingebracht.

 

Günter Budde, 74 J.

Rentner / Bautechniker

Ich kandidiere, weil ich mein Fachwissen zur Verfügung stellen möchte und für Kontinuität sowie für sinnvolle Mittelverwendung stehe.

 

Klaus Flaake, 67 J.

Dipl.-Ing. Machinenbau i.R.

Ich möchte meine Arbeit in Gemeinde, Kirchenkreis und ELKiO im Bereich Bau und Klimaschutz fortsetzen und die gesteckten Ziele erreichen. 

 

Eike Gruber, 21 J.

KFZ-Mechatroniker

Ich kandidiere um meine aber auch die Ideen der Jugendarbeit, in der ich schon lange tätig bin, in die Zukunft der Gemeinde einfließen zu lassen.

 

Ina Harfst, 56 J.

gelernte Krankenschwester

Ich kandidiere erneut, weil ich Kirche mitgestalten sowie erleben durfte und ich gerne in den verschiedenen Gremien mitgearbeitet habe.

 

Joachim Helms, 57 J.

Dipl.-Sozialarbeiter/-Päd.

Ich kandidiere, weil mir wichtig ist, mit anderen Menschen gemeinsam in der Gemeinde und darüber hinaus Verantwortung zu übernehmen.

 

Ursel Holsten, 69 J.

Rentnerin

Ich kandidiere, um mich für die Seniorenarbeit einzusetzen.

 

 

Susanne Janßen, 60 J.

gelernte Arzthelferin

Ich kandidiere, weil ich gerne Teil eines Teams bin, das nicht nur redet, sondern auch die Kräfte bündelt und Pläne umsetzt.

 

Anja Kipry, 58 J.

Dipl-Ing. Physiktecknik i.R.

Ich kandidiere, da ich meine Ideen zu den Themen Jugendarbeit sowie den klimaneutralen und nachhaltigen Umbau unserer Gebäude einbringen möchte.

 

Martin Schiller, 30 J.

Landwirtschaftsmeister

Moin, ich bin der Martin. Stets gut gelaunt, zuverlässig und engagiert möchte ich mich gern für Sie stark machen und auch eigene Ideen einbringen.

 

Michael Thielemeyer, 69 J.

Studienrat

Ich kandidiere, weil unsere Kirche immer wichtiger wird. Sie bietet Geborgenheit und hilft bei der Sinnsuche in dieser unübersichtlichen Zeit.

 

Bernhard Wolff, 63 J.

Geschäftsführer

Ich möchte die Interessen des Außenbereichs und der zentralen Orte vereinen und helfen, dass sich alle Altersgruppen in der Gemeinde wiederfinden.